Openair Frauenfeld: Erfolgreicher Auftakt

Reibungsloser  Festivalauftakt  in  Frauenfeld

Das  OK  des  Openair  Frauenfeld  zieht  eine  durchwegs positive  Bilanz  vom  ersten  Festivaltag. Der  Einlass  am  Mittwochabend  und  Donnerstagmorgen  verlief  reibungslos
und  auf  dem  Gelände  gab  es  keine  Zwischenfälle

Pünktlich  um  11:15  Uhr  eröffnete  Deutschrapper  Kontra  K die  Bühne.  Für
Nostalgiegefühle  sorgte ASD, die  Kombo  aus  Afrob  und  Samy  Deluxe.  Eine  der
spektakulärsten Shows  lieferte  der südafrikanische  Rap-Rave-Act Die  Antwoord  –
schrille  Outfits,  schwarze  Linsen  und  eine  wilde  Bühnenshow  inklusive.
.
Ein  weiteres  Highlight  war  Hit-Garant  Jason  Derulo.
Der  US‐Rapper A$AP  Rocky und  das  französische  DJ-­Kollektiv  C2C  werden nach  Mitternacht die  erste  offizielle  Partynacht einläuten.
.
Am  Freitag  führen die  Rap‐Schwergewichte  Nicki  Minaj  und  Cypress  Hill
das  Line‐up  an.
Nach  sieben  Tagen  Regenwetter  im  letzten  Jahr zeigte  sich  heuer  sogar  Petrus  Rap-freudig:  Angenehme  20  Grad  und  eine  leichte  Brise  lockten die  Menge  vom
Campingplatz  aufs  Partygelände.
.
Die  aktuellen  Besucherzahlen  versprechen  eine erfolgreiche 21.  Openair-Ausgabe:
Am  Mittwochabend  bezogen  bereits  19’000  Festivalfans  ihre  Zelte;  am  Donnerstag
stehen  die  Türen  der  Partyzelte  für 36’000  Besucher  offen.  Für  Freitag  werden  38’000
Personen  erwartet  und  für  Samstag  rund  39’000.
Insgesamt  rechnet  das  OK  mit  132’000  Gästen.
Im  Fokus  steht  heuer  u.a. das  überarbeitete  Abfall- und  Recyclingkonzept.  Ein
Depotsystem  sowie 200  Sammel‐ und  Trennstationen  auf  dem  Gelände sorgen  für
Ordnung.
.
Mit  den  Aktionen  «Recycle  &  Win»  und  «Love  Your  Tent»  animieren  die
Besucher  zum  Mitmachen.  Ausserdem  wird  mit  einem  Glasverbot  auf  dem  ganzen
Gelände  und  einem  Aluverbot  auf  dem  Konzertgelände  sowie  der  Getränke-Beschränkung auf  drei  Liter  pro  Gast  die  Müllmenge  merklich  eingedämmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.